Abflüsse, besonders in Duschen und Waschbecken verstopfen gerne. Besonders diejenigen von euch mit langen Haaren werden das leidliche Problem kennen. Um es zu lösen, braucht es jedoch weder teure chemische Extramittel noch besonders viel Aufwand. Zwei einfache Hausmittel reichen aus: Natron (Soda tuts auch) und Essig. Beides sollte man immer im Haus haben. Denn diese Mittel reinigen nicht nur Abflüsse, sie können viel noch mehr (einige Ideen und Rezepte finden sich auf diesem Blog oder werden hier noch veröffentlicht werden). Um den Abfluss zu reinigen, entfernt ihr, wenn nötig, zunächst den groben Schmutz. Dann gebt ihr drei bis vier EL Natron in den Abfluss und schüttet circa ein halbes Glas Essig hinterher. Beides zusammen reagiert sehr heftig, nicht erschrecken! Die Reaktion setzt Kohlensäure frei. Es entsteht eine alkalische Lösung, die euch hilft, den Abfluss sauber zu bekommen. Das Ganze lasst ihr ein paar Minuten einwirken und spült mit Wasser nach. In der Regel ist der Abfluss danach frei. Hilft das nicht, kann man den Prozess  nochmals wiederholen. Danach hilft nur noch die altmodische Strategie: Es mit einem Pfeifenreiniger probieren oder das Rohr einmal abmontieren und ausspülen. Ist dies notwendig, helfen weder natürliche noch chemische Keulen. Viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.