Habt Ihr zu Weihnachten schon einmal eine Ziege verschenkt? Nein?! Dann wird es allerhöchste Zeit!

Vielerorts bedeutet die Weihnachtszeit vor allem eines: exzessives Geschenkeshoppen und die verzweifelte Suche nach passenden Geschenken für Menschen, die doch eigentlich schon alles besitzen. Wer dabei nicht (mehr) mitmachen möchte, hat Alternativen. Wir von Zero Waste Kaarst schlagen euch eine vor, die garantiert besonders ist. Gemeinsam mit euch möchten wir in diesem Advent ein Zeichen gegen unnötigen Konsum setzen und für ressourcenschonende Alternativen werben.

Bei der Organisation „Aktionspatenschaft Neuss hilft Burundi“ könnt ihr für 30 Euro eine Zunkunftsziege erwerben. Diese wird von eurem Geld in Burundi gekauft und dort einer alleinstehenden Mutter zur Verfügung gestellt. Diese kann die Ziegenmilch für ihre Kinder nutzen, Zicklein für zusätzliches Einkommem verkaufen und mit dem Mist ihren Acker düngen.

Ihr erhaltet dafür ein Zertifikat, auf welchem ihr den Namen des Spenders eintragen könnt. Dieses könnt ihr verschenken oder selbst Ziegenbesitzer werden. Mit der Ziege beschenkt ihr eine Familie in Burundi und einen stolzen neuen Ziegenbesitzer. Kurz: Ihr verschenkt doppelt Freude.

Unser Vorschlag: Macht mit und verzichtet bewusst auf ein eigentlich unnötiges Geschenk oder einen unnötigen Kauf für euch selbst. Bitte schreibt uns einen Kommentar unter diesen Post, wenn ihr eine Ziege gekauft habt, sodass wir an Weihnachten verkünden können, wie groß die Herde der Kaarster Zero Waste Ziegen geworden ist.

Idee: Gebt der Ziege, die ihr verschenkt, einen individuellen Namen, dann wird das Geschenk umso persönlicher!

Mehr Informationen zum Projekt findet ihr hier https://www.st-augustinus-kliniken.de/spenden und unter http://neuss-hilft-burundi.de/burundi_live.html

Foto: (c) St. Augustinus Gruppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.